5 Gründe, warum die meisten Menschen Angst vor Veränderung haben

Vielleicht kennst Du das auch…

…dass irgendwas in Dir so langsam vor sich hin „köchelt“ und nach einer Veränderung ruft…

…und Du das vielleicht schon eine ganze Weile vor dir her schiebst…

…und die meisten sagen einfach zu Dir, dass Du das, was Du ändern möchtest, einfach anders machen musst…und Du denkst Dir: „Ja, aber was & wie und bevor ich was Falsches mache, mache ich lieber nix“

  1. Grund: Das Wort Veränderung ist bei den meisten Menschen negativ belegt

Die meisten Menschen haben mit dem Wort Veränderung so ihre Probleme, weil sie es für sich negativ abgespeichert haben. Dabei ist Veränderung auch Wachstum und wir sind hier auf der Erde, um persönlich zu wachsen. Veränderung bedeutet auch Fortschritt in der Technik, in der Medizin, in der Industrie etc.

Tipp: Ersetze das Wort Veränderung vielleicht durch das Wort persönliches Wachstum oder ein anderes Wort, dass du bei dir positiv abgespeichert hast.

  1. Grund: Du hörst mehr auf andere Menschen als auf dich selbst

Andere Menschen sehen Dich immer aus ihrem eigenen Blickwinkel. So wollen diese vielleicht nicht, dass Du Dich veränderst, weil sie dadurch Nachteile hätten. Sie haben Angst, Dich zu verlieren, weil Du dann vielleicht eine andere Person bist. Andere möchten nicht, dass Du Dich veränderst, weil sie Dich klein halten wollen.

Wenn Du Dich also von den Argumenten der Anderen leiten lässt, riskierst Du, Dich nur so weit zu entwickeln, wie die anderen es zulassen.

Tipp: Bleibe bei dir und in deiner Mitte, denn Du hast Deinen eigenen Blickwinkel.

  1. Grund: Die Angst, ungewohnte Dinge zu tun und sich Neuem zu „öffnen”         

Wir Menschen sind „Gewohnheitstiere“ und die meisten fühlen sich in ihrer Komfortzone total wohl, obwohl sie sich insgeheim eine Veränderung wünschen. Sie warten dann, dass sich im Außen was verändert und wundern sich, dass sich die Veränderung nicht einstellt. Denn die Veränderung darf erst in Dir stattfinden, bevor sich das im Außen zeigt. Und die gewünschte Veränderung liegt meistens außerhalb der Komfortzone. Und was ist so schlimm daran, einfach mal was Anderes ausprobieren? Im schlimmsten Fall hast Du dann die Erfahrung gemacht, dass es nicht zu Dir passt, oder? Und was, wenn es genau das ist, was Dich persönlich weiterbringt? Dann verpasst Du vielleicht die beste Chance Deines Lebens!

Tipp: Wenn sich die Möglichkeit gut und leicht anfühlt, dann probiere es einfach mal aus. Verlass‘ Dich auf Dein Gefühl.

  1. Grund: Du siehst Dich als Opfer und nicht als Schöpfer!

Du erkennst zwar, dass Du ein Problem hast, gibst aber den anderen oder dem Schicksal die Schuld daran. Z. Bsp. denkst Du, dass Dich Deine Eltern falsch erzogen haben oder dass Du bisher immer den falschen Partner gewählt hast und es deshalb mit der Partnerschaft nicht geklappt hat. Dadurch, dass Du Dich als Opfer siehst, fühlst Du Dich hilflos und ohnmächtig und wartest darauf, dass sich die anderen Menschen verändern.

Tipp: Wenn Du Schöpfer Deines Lebens sein möchtest, dann musst (und ich sage hier bewusst „musst“) Du Eigenverantwortung für Dich und Dein Leben übernehmen.

  1. Grund: Du hörst zu sehr auf deinen „inneren Kritiker“ (auch Quatschi genannt)

Vielleicht gehörst Du zu den Menschen, denen es sehr leichtfällt, sich Ereignisse übertrieben negativ auszumalen. Vielleicht, dass Du dir bereits den Weg zum Ziel übertrieben mühsam ausmalst. Oder z. Bsp. malst Du Dir die Nachteile aus, die mit dem Erreichen des Ziels verknüpft sind.

Wenn Du als negative Stimmen in Bezug auf das Erreichen der Ziele hast, dann kann es gut sein, dass die Angst vor der Veränderung einfach zu groß ist.

Tipp: Halte Dir immer vor Augen, was Du durch die Veränderung dazu gewinnst.

Die oben genannten Punkte trafen auf mich alle zu. Mein Leben hat sich um 180 Grad gedreht, weil ich was Neues ausprobiert habe. Ich habe mich voll darauf eingelassen und war im Vertrauen, dass es mich dabei unterstützen wird, weiter zu kommen. Ich würde es auf jeden Fall immer wieder machen!

  • Meine aktuelle Berufung Frauen zu unterstützen ihre „Bremsen“ loszulassen und mehr zu sich zu finden, erfüllt mich mit tiefer Dankbarkeit und Glück
  • Ich habe sooo viel mehr Lebensqualität dazugewonnen
  • Ich habe so viele wertvolle Herz-Menschen in meinem Leben kennengelernt
  • Ich habe viel mehr Lebensfreude
  • Ich bin viel gelassener
  • Ich ruhe noch mehr in meiner Mitte
  • Ich lache noch mehr
  • Ich bin viel vitaler und habe viel mehr Energie
  • Gesundheitlich geht es mir auch viel besser


Dass sind für mich Punkte, für die es sich lohnt, einfach mal was auszuprobieren, was man noch nicht kennt.

Lass uns gerne mal darüber sprechen, was Du verändern möchtest.

Melanie Kook
Zentrum Gesundes Leben
Tennenbronn
Linden 259
78144 Schramberg

Telefon: +49 7729 9196277
E-Mail: post@melaniekook.de

Datenschutzerklärung

Impressum