5 wertvolle Impulse zu mehr innerer Ruhe & Gelassenheit

Wer kennt die Ziele von Unternehmen und seine eigenen “Höher, besser, weiter” nicht?

Unsere Welt hat durch die rasante Entwicklung eine Eigendynamik entwickelt, die auch Komplexität, höhere Ansprüche, Hektik & Stress mit sich gebracht haben.

Und genau in dieser schnelllebigen Zeit lassen sich Effizienz, stetiger Fortschritt und Entspannung oftmals schlecht vereinbaren. Dadurch können Gefühle wie Anspannung und Druck entstehen und uns somit aus unserer inneren Mitte & Gelassenheit bringen.

Allerdings sind es gerade die innere Ruhe & Gelassenheit, die uns ermöglichen, kreativ zu sein, neue Chancen und Möglichkeiten zu sehen und neue Energie zu schöpfen. Nur viele erlauben sich nicht zu entspannen, weil sie dann denken, dass sie in dieser Phase unproduktiv sind, was nicht der Realität entspricht. Gerade in solchen Phasen entstehen die besten Ideen, weil der Druck & die Anspannung “etwas leisten zu müssen” nicht vorhanden sind.

Da die “Außenwelt” gerade zum Stillstand gekommen ist, ist das genau der richtige Zeitpunkt um nach “innen” zu schauen, um Kraft zu schöpfen und Energie zu tanken und vielleicht auch neue Ideen zu entwickeln.

Was kannst du jetzt für dich tun, um wieder in deine innere Ruhe & Gelassenheit zu kommen?

Ich habe 5 wertvolle Tipps für dich, die dir vielleicht zu einfach erscheinen. Ich kann aus meiner Erfahrung sagen, dass die einfachsten Dinge auch oft die wirksamsten sind.

1. Beobachte deine Gedanken

Wenn du dich nicht gut fühlst, hast du auch entsprechende Gedanken dazu. Dann hinterfrage dich einfach, ob dich die Gedanken, die du jetzt gerade denkst, weiter bringen? Falls nicht, dann frage dich einfach, was du denken darfst, um weiter zu kommen

2. Dankbarkeit

Dieses Gefühl ist eines der stärksten und schönsten Gefühle, die ein Mensch haben kann. Erinnere dich an alles, wofür du dankbar sein kannst, egal wie klein oder groß. Es kann auch “nur” die saubere Luft sein oder das Dach über dem Kopf

3. Höre auf dich zu vergleichen

Es ist nur zu menschlich, sich zu vergleichen. Allerdings fördert es in den wenigsten Fällen das eigene Wohlbefinden. Oft wird was gefunden, was die andere Person einfach hat oder besser macht und schon kann das eigene Selbstbild bröckeln. Außerdem können Überzeugungen entstehen wie “Erst wenn ich erfolgreich bin, dann bin ich glücklich”. Diese “wenn – dann” Sätze können auch stressen und dich innerlich unter Druck setzen

4. Suche für dich die geeignete Entspannungsmöglichkeit

Es gibt mittlerweile so viele Möglichkeiten zum Entspannen und vielleicht hast du noch nicht die richtige für dich gefunden. Probiere dich aus, nur so kannst du für dich die Erfahrung machen, was dir gut tut und was nicht.

Eine 5-minütige Atem-Meditation kann schon ausreichen um wieder mehr in deine innere Mitte zu kommen. Atme einfach entspannt ein und wieder aus und konzentriere dich nur auf deinen Atem. Und wenn Gedanken aufkommen, dann sage dir innerlich einfach: “Darum kümmere ich mich später” und lasse sie weiterziehen. Fokussiere dich immer wieder auf deinen Atem. Je häufiger du diese kleinen bewussten Auszeiten integrierst, desto ruhiger und gelassener kannst du werden

5. Frage dich einfach, was im schlimmsten Fall passieren kann

Denn der schlimmste Fall tritt zu 98% gar nicht ein, aber wir sind oft noch im Kampf oder Fluchtmodus, obwohl wir das nicht sein müssten. Wir machen uns leider viel zu oft Sorgen oder haben Angst und diese Sorgen und diese Angst hemmen uns einfach bei unserem persönlichen Wachstum. Du kannst dich auch fragen, was im wahrscheinlichen Fall passieren kann und im optimalsten Fall und deinen Fokus wieder auf die Möglichkeiten und Chancen zu richten. Denn wo dein Fokus hingeht, geht auch deine Energie hin.

Es gibt ein Sprichwort von Reinhold Niebuhr, das ich zitieren möchte und treffend finde:

Gib mir die Gelassenheit,
Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Melanie Kook
Zentrum Gesundes Leben
Tennenbronn
Linden 259
78144 Schramberg

Telefon: +49 7729 9196277
E-Mail: post@melaniekook.de